FIRST LEGO League 2018/19

Termin Regionalwettbewerb Nürnberg: 19. Januar 2019

FLL Thema 2018/19 - Intor Orbit SM - Leben und Reisen im Weltraum

Trommelt eure Crew zusammen und lasst euch auf die unendliche und inspirierende Weite des Weltraums ein! Nehmt die Herausforderungen an und entwickelt innovative Lösungen. Für die FIRST® LEGO® League Saison 2018/19 braucht ihr wieder gutes Teamwork, damit ihr die irdischen Grenzen überwindet. Habt ihr das Zeug dazu, INTO ORBIT SM zu gehen?

Lasst euch auch von folgendem Gruß von Alexander Gerst aus dem Orbit der Erde motivieren:

FIRST LEGO League initiiert und fördert bei Kindern und Jugendlichen die Denkweise von Wissenschaftlern und Ingenieuren. Dazu suchen die Teams während der INTRO ORBIT SM Saison im Rahmen eines Forschungsprojekts Lösungen für ein Problem aus dem echten Leben. Sie bauen, testen und programmieren mit LEGO® MINDSTORMS® einen vollautomatischen Roboter, der im Robot Game knifflige Missionen meistern muss. Die Teams eignen sich im Laufe der Wettbewerbsvorbereitung wichtige soziale Kompetenzen und Problemlösefähigkeiten an, sie lernen mit einer Menge Spaß und Fantasie viel über komplexe Technologien.

Aufgabenstellung für das Robot-Game

Forschungsauftrag dieses Jahr

Weitere Informationen findet Ihr dazu auf der FLL Website.

 

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Jedes Jahr steht der Wettbewerb unter einem neuen Thema, das sich stets auf die aktuellen Entwicklungen und Situationen in der Welt bezieht. Die Aufgabenstellung und alle Informationen rund um den Wettbewerb werden ausschließlich im Internet veröffentlicht.

Jedes FLL Team bereitet sich zusammen mit seinem FLL Coach auf die Teilnahme an einem FLL Regionalwettbewerb vor. Während dieser Zeit wird zum einen der Roboter konstruiert und programmiert. Die Kinder und Jugendlichen sollen zum anderen lernen, sich selbständig zu informieren, zu recherchieren und eine Präsentation aus ihren Ergebnissen zum FLL Forschungsauftrag zu erstellen, die sie der FLL Jury vortragen. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, sind der Präsentationsform keine Grenzen gesetzt: Sketche, Schauspiele, Gedichte und vor allem Fantasie entscheidet!

Ort

Veröffentlichung im Herbst / auf Anfrage weitere Informationen

Besucher sind gerne gesehen!

Kontakt

Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.
Lena Somschor

lena.somschor(at)ecpe.org
Tel.: +49 (911) 81 02 88-18

Pressebericht zur FLL 2017 

Artikel in der Nordbayern.de 

Der Regionalwettbewerb Nürnberg wird unterstützt von: