Cluster-Seminare/Schulungen

11.10.18 - Cluster-Seminar: Zustandsüberwachung von elektronischen Systemen und Produktionsanlagen, Methoden und Technologien

Seminarleiter:
Dr. Andreja Rojko, ECPE e.V.

Inhalt:
In industriellen Produktionssystemen ist ein umfassender Wartungsdienst der Geräte und Anlagen ein unvermeidlicher Teil der Produktionsplanung. Ziel ist es, eine hohe Verfügbarkeit der Fertigungseinrichtungen sicherzustellen.
Die zunehmende Einbeziehung von Industrie 4.0-Konzepten in die industrielle Produktion hat auch neue Möglichkeiten für eine intelligentere Wartung der Geräte durch prädiktive, proaktive Wartung eröffnet. Im Gegensatz zur klassischen vorbeugenden Instandhaltung basiert die prädiktive Instandhaltung auf der Erkennung der Verschlechterung der Komponenten vor deren Ausfall, und damit auf der Durchführung von gezielten Instandhaltungsmaßnahmen.
In der Leistungselektronik sind Verfahren zur Zustandsüberwachung nötig, die geschädigte Komponenten durch Auswertung verfügbarer Daten und mit Lebenszeitmodellen erkennen. Die Hauptquelle der Ausfälle in der Leistungselektronik sind Halbleitermodule und Kondensatoren, so dass eine Zustandsüberwachung dieser Komponenten ein besonders großes Potenzial aufweist.
Im Seminar stehen die Möglichkeiten des industriellen Einsatzes von Zustands-überwachungsverfahren für Leistungselektronik-Komponenten im Fokus  und auch aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung werden dargestellt. 

Themen:
Ursachen für den Ausfall von Leistungselektronik-Komponenten
Feldmethoden zur Einschätzung der Restnutzungsdauer der  Komponenten, Stresszähl- und          Zustandsüberwachungsmethoden
Strategien des aktiven Zustands-/Stressmanagements von Leistungselektronik-Komponenten
Unterstützende Technologien wie Datenerfassung, Big-Data-Analyse und Cloud-                              Technologien.
Zustandsüberwachung bei anderen Anwendungen wie die erneuerbare Energieerzeugung              und Stromverteilungsnetze.

Anmeldeschluss: 8. Oktober 2018

Veranstaltung:
Cluster-Seminar

Ort:
Nürnberg