Cluster-Seminare/Schulungen

19.11.19 - 20.11.2019 - Cluster-Schulung: Grundlagen der Leistungselektronik

Schulungsleiter:
Hans-Peter Feustel, ECPE e.V.
Prof. Wulf-Toke Franke, University of Southern Denmark

Im Zuge der fortschreitenden Automatisierung und steigenden Anforderungen an die Energieeffizienz werden in vielen industriellen Anwendungen geregelte Antriebe eingesetzt, die auf Leistungselektronik basieren. Auch bei der Netzeinspeisung erneuerbarer Energien aus Photovoltaik und Windkraft sowie bei der Kopplung unterschiedlicher Spannungssysteme z.B. bei Batteriespeichern kommt der Leistungselektronik eine Schlüsselrolle zu. Dies gilt weiterhin für die Elektromobilität, und zwar auf der Fahrzeugseite mit dem Antriebsumrichter und diversen leistungselektronischen Konvertern im Auto, wie auch auf der Netzseite bei der Ladeinfrastruktur z.B. für das DC-Schnellladen.

Ziel der Schulung ist die Vermittlung des grundlegenden Aufbaus und vor allem des Verhaltens von Leistungselektronik. Die wichtigen Schaltungstopologien werden besprochen, sowie deren Einsatz in verschiedenen Anwendungen dargestellt.

Die Schulung zielt u.a. auf Elektronikentwickler, Konstrukteure, Softwareentwickler, Physiker, Chemiker oder Materialwissenschaftler, die sich in unterschiedlichen Arbeitsfeldern neu mit der Leistungselektronik beschäftigen, und das grundlegende Verhalten und die Besonderheiten der Leistungselektronik kennen sollten. Andererseits ist die Schulung auch gedacht für Anwender von Leistungselektronik, die mehr auf Systemebene arbeiten. Hier hilft das Wissen um die Grundlagen der Leistungselektronik, die richtigen Entscheidungen und Maßnahmen zu treffen.

Die Vorträge und Diskussionen sind in deutscher Sprache, die Unterlagen in Englisch.

Anmeldeschluss: 12. November 2019

Veranstaltung:
Cluster-Schulung

Ort:
Nürnberg