Nordbayern

09.07.18 - Cluster-Vortragsreihe des Fraunhofer IISB: Schaltungstechnik

Gemeinsame Vortragsreihe des Bayerischen Clusters Leistungselektronik und des Fraunhofer IISB sowie des Leistungszentrum Elektroniksysteme

Zwei Methoden für verlustloses und überspannungsfreies hartes Schalten: „Zero Overvoltage Switching“ und integrierte Silizium-Snubber
Stefan Matlok, Fraunhofer IISB

Viel Strom, hohe parasitäre Induktivität und so schnell wie möglich abschalten: Passt alles zusammen, verliert der Transistor durch den ZOS Effekt plötzlich Überspan-nung und Oszillationen sowie im Idealfall sämtliche Schaltverluste. Alternativ dazu schließt ein Si RC-Element die Kommutierungszelle bereits im Leistungsmodul. Anschlussinduktivität und externe Beschaltung spielen keine Rolle mehr. Dadurch können es auch mechanisch robuste Module mit Schraubterminals mit niederinduktiven Konzepten aufnehmen.

Schaltungskonzepte zum Betrieb von Leuchtdioden für die Allgemeinbeleuchtung
Dr.-Ing. Alexander Pawellek

LED Leuchtmittel finden zunehmend den Weg in die verschiedensten Beleuchtungsbereiche und verdrängen im Wohnbereich immer mehr die Glüh- und Kompaktleuchtstofflampen. Für ihren Betrieb am häuslichen Wechselspannungsnetz ist jedoch eine Elektronik in Form eines Vorschaltgeräts zwingend erforderlich. Im Vortrag wer-den verschiedene Schaltungskonzepte und Konvertertopologien, speziell für LED Retrofit Lampen, vorgestellt und genauer beleuchtet.

Teilnahme kostenlos, keine Anmeldung erforderlich!

Ab 18:45 Uhr Diskussion bei Imbiss und Getränken.

Veranstalter:
Fraunhofer IISB und Cluster Leistungselektronik

Uhrzeit:
17:15

Ort:
Hans-Georg-Waeber-Saal, Schottkystraße 10, Erlangen