SEMIKRON - Innovationpreis und Nachwuchspreis

Der SEMIKRON - Innovationspreis und der SEMIKRON - Nachwuchspreis werden für herausragende Innovationen in Projekten, Prototypen, Dienstleistungen oder neuartigen Konzepten auf dem Gebiet der Leistungselektronik in Europa vergeben, mit denen ein besonderer gesellschaftlicher Nutzen in Form der Förderung von Umweltschutz und Nachhaltigkeit durch Energieeffizienz und Ressourcenschonung verbunden ist. Die beiden Preise wurden von der SEMIKRON Stiftung ins Leben gerufen. Die Stiftung verleiht die Preise in Zusammenarbeit mit dem europäischen ECPE-Netzwerk.

 

Kontakt

Sabrina Haberl
Marketing

SEMIKRON Innovation Award and Young Engineer Award

 

Ausschreibung 2020

Die Einreichungsfrist endet am 15.01.2020

Download Pdf

2019

2019

Gewinner des Semikron Innovationspreises 2019
In diesem Jahr entschied die Jury, den SEMIKRON Innovationspreis 2019 an zwei Teams zu vergeben: André Haspel und Urs Boehme von der Daimler AG in Böblingen (Deutschland) für ihren quasi-isolierten Umrichter und Johan Le Leslé und Rémy Caillaud vom Mitsubishi Electric R&D Centre Europe in Rennes (Frankreich) für ihre Arbeit an einem hochintegrierten, modularen 3,3 kW-AC/DC-Umrichter.

Gewinner des Semikron Nachwuchspreises 2019
Der SEMIKRON Young Engineer Award 2019 geht an Andreas Bendicks von der Technischen Universität Dortmund für seine Arbeit mit dem Titel „Aktive Unterdrückung der elektromagnetischen Störungen von leistungselektronischen Systemen durch Injektion synthetisierter und synchronisierter Löschsignale" unter der Leitung von Prof. Stephan Frei.

 

Pressemitteilung

Archiv

  • 2018

    Gewinner des Semikron Innovationspreises 2018
    Die Jury hat sich entschieden, Stefan Matlok vom Fraunhofer IISB in Erlangen, Deutschland, für seine herausragende Arbeit zum Thema „Zero Overvoltage Switching (ZOS)“ mit dem SEMIKRON Innovationspreis 2018 auszuzeichnen.

    Gewinner des Semikron Nachwuchspreises 2018
    Der SEMIKRON Nachwuchspreis 2018 wurde an Herrn Diogo Varajão von AddVolt AS in Porto, Portugal, für seine Beiträge zum Thema „ACDC CUBE: Einstufiger bidirektionaler und isolierter AC-DC-Matrix-Konverter für Batteriespeichersysteme“ verliehen.


    Pressemitteilung

  • 2017

    Gewinner des Semikron Innovationspreises 2017
    Der diesjährige Innovationspreis der SEMIKRON-Stiftung geht an ein Team aus drei Ingenieuren: Mario Gommeringer, Alexander Schmitt und Johannes Kolb. Das preisgekrönte Team hat am Elektrotechnischen Institut (ETI) des KIT Karlsruhe eine neue innovative leistungselektronische Schaltung entwickelt, die dazu beitragen wird, die Ausgangsleistung in Photovoltaikanlagen zu maximieren. Die neue Schaltung ist unter der Bezeichnung HILEM-Schaltung "High Efficiency Low Effort MPP Tracking Circuit" bekannt und kann zwischen einer beliebigen Zahl von Photovoltaik-Strängen und einem gemeinsamen Wechselrichter angeschlossen werden.

    Gewinner des Semikron Nachwuchspreises 2017
    Der diesjährige Young Engineer Award ging an zwei junge Forscher. Der erste Preisträger, Pierrick Ausseresse von Infineon Technologies, wurde wegen seiner Arbeit an der Entwicklung eines neuen digitalen IC zum Einsatz in PC-Stromversorgungen ausgewählt. Der andere Gewinner des Young Engineer Award ist Marco Schilling von der Technischen Universität Ilmenau. Bei Herrn Schillings preisgekrönter Entwicklung "Opti-PAC" handelt es sich um ein neues, vielseitiges Tool zur Auswahl der optimalen aktiven und passiven Bauelemente in Elektrofahrzeugen, wie etwa dem elektrischen Antriebsstrang oder DC/DC-Stromrichtern.


    Pressemitteilung

  • 2016

    Gewinner des Semikron Innovationspreises 2016
    Die Jury hat entschieden, den SEMIKRON-Innovationspreis 2016 an ein Forscherteam aus Erlangen für seine Innovation Zero Toleranz - Siliziumkarbid Bauelementetechnologie für das Smart Grid der Zukunft zu verleihen. Das Forscherteam besteht aus Dr. Michael Schütz (Intego GmbH), Larissa Wehrhahn-Kilian (Infineon Technologies AG), Dr. Patrick Berwian (Fraunhofer IISB) und Dr. Michael Krieger (Friedrich-Alexander-Universität).

    Gewinner des Semikron Nachwuchspreises 2016
    Der SEMIKRON Nachwuchspreis "Young Engineer 2016" wurde Herrn Erik Lemmen von der Technischen Universität Eindhoven verliehen, für seinen Beitrag zur Entwicklung einer Erweiterten Kommutierungszelle - ein Weg zu flexiblen und zuverlässigen Multilevel-Konvertern.

     

    Pressemitteilung

  • 2015

    Gewinner des Semikron Innovationspreises 2015
    In diesem Jahr hat die Jury entschieden, den SEMIKRON Innovationspreis zwei Projekten zu gleichen Teilen zu verleihen. Der Award 2015 geht zum einen an: Mickey Madsen von der Technischen Universität von Dänemark in Lyngby, für seine herausragenden Arbeiten an einem 'Effizienten und kostengünstigen Gate-Treiber für Resonanzwandler zur Verwirklichung kleiner, kostengünstiger Stromrichter mit langer Lebensdauer'.

    Zum anderen geht der Award an Otto Kreutzer und Alexander Wirth vom Fraunhofer IISB in Erlangen für ihre Innovation bei einem 'SiC DC/DC-Wandler mit einer Leistungsdichte von mehr als 140 kW/dm³'.

    Gewinner des Semikron Nachwuchspreises 2015
    Der SEMIKRON Nachwuchspreis 2015 wird an Herrn Marco Denk von der Universität Bayreuth für seine Verdienste um die Entwicklung einer 'IGBT Sperrschicht-Temperaturmessung in einem Gleichspannungszwischenkreisumrichter während des Betriebes verliehen.

     

    Pressemitteilung

  • 2014

    Gewinner des Semikron Innovationspreises 2014
    Mit dem SEMIKRON Innovationspreis 2014 werden Prof. Dr. Johann Walter Kolar, Power Electronic Systems Laboratory der ETH Zürich und Dr. Johann Miniböck, M-PEC Power Electronics Consulting, Österreich, gewürdigt für ihre herausragende Innovation zu "Multiple-Interleaved Triangular-Current-Mode Konvertern". Mit ihrer Arbeit haben die Forscher die Grenzen bei Wirkungsgrad und Leistungsdichte von PFC-Stufen angehoben.

    Gewinner des Semikron Nachwuchspreises 2014
    Der SEMIKRON Young Engineer Award 2014 geht an Benjamin Zeller, Fujitsu Technology Solutions in Augsburg, für seinen Beitrag zur Entwicklung eines hocheffizienten 65 W Netzteils für den Massenmarkt eines PC Mainboards. Das Schlüsselelement war die Entwicklung eines hocheffizienten Transformators mit optimierter Kopplung und niedriger Primärstreuinduktivität. Diese Innovation hat gezeigt, dass es durch die Einführung eines hohen Integrationsgrades möglich ist, Wertschöpfung nach Europa zurückzubringen, auch im kostensensitiven PC-Markt.

     

    Pressemitteilung

     

  • 2013

    Gewinner des Semikron Innovationspreises 2013
    Die SEMIKRON-Stiftung hat gemeinsam mit dem ECPE European Center for Power Electronics e.V. auf der PCIM 2013 das Team mit Michael Eberlin, Florian Reiners, Dr. Olivier Stalter, Sebastian Franz (alle Fraunhofer ISE, Freiburg) und Frank Seybold (KACO new energy) mit dem SEMIKRON Innovationspreis 2013 für das Konzept „Innovative Power Electronics for the next generation village energy supply“ ausgezeichnet.

    Gewinner des Semikron Nachwuchspreises 2013
    Der SEMIKRON Nachwuchspreis geht an Jordi Everts, Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Katholischen Universität Leuven (KU Leuven) in Belgien, Fachbereich Elektrotechnik (ESAT), für sein Konzept eines bidirektional isolierten ZVS-DAB-DC-DC-Wandlers mit einem extrem weiten Eingangs- und / oder Ausgangsspannungsbereich, der in einem einstufigen PFC-Wechselstrom-Gleichstrom-Batterieladegerät für Elektrofahrzeuge angewendet wird.

     

    Pressemitteilung

     

  • 2012

    Gewinner des Semikron Innovationspreises 2012
    Das spanische Forscherteam mit José A. Cobos, Oscar García, Roberto Prieto, Pedro Alou, Jesús A. Oliver und Miroslav Vasić von der Univ. Politécnica de Madrid erhält den „SEMIKRON-Innovationspreis“ für sein Konzept zum Thema „RF Power Amplifier with Increased Efficiency and Bandwidth“.

    Gewinner des Semikron Nachwuchspreises 2012
    Der „SEMIKRON-Nachwuchspreis“ geht an Lars Lindenmüller von der TU Dresden für seine Forschung zum Thema „Forced Evacuation Switch“.

Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.
Landgrabenstraße 94
D-90443 Nürnberg, Deutschland
Telefon: +49 (0)911 81 02 88-0

Informationen zu Veranstaltungen

© 2019 Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.