Forschungsprojekte, E-Mobilität, Antriebe

BMBF-Förderprogramm Mikroelektronikforschung (e-MOBILIZE): Projekt "Hocheffiziente Antriebe für Elektrofahrzeuge mit kostengünstigen Halbleitern (H3Top)"

Datum: 01/02/2016 - 31/01/2019

Projektvolumen:
5,58 Mio. € (davon 52% Förderanteil durch BMBF)

Projektkoordinator:
Robert Bosch GmbH

Projektpartner:

  • Infineon Technologies AG, Neubiberg
  • Daimler AG, Böblingen
  • FT Cap GmbH, Husum
  • Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen


Projektinhalt:
Das Vorhaben H3Top zielt auf neuartige Wechselrichter ab, die in Fahrzeugen mit Betriebsspannungen von 800 Volt eingesetzt werden können. Diese Leistungselektronikkomponenten wandeln die durch die Batterie zur Verfügung gestellte Gleichspannung in Wechselspannung, die zur Energieversorgung des Antriebs genutzt werden kann. Bei ihren Arbeiten greifen die Partner auf eine neuartige Schaltungsarchitektur zurück, die einen effizienten und kompakten Aufbau ermöglicht. Die neuen Schaltungen sollen dabei mit bereits zertifizierten Halbleiterbausteinen realisiert werden, um die Kosten im Rahmen zu halten. Als weitere Ergebnisse werden Verbesserungen hinsichtlich des Gewichts, der Elektromagnetischen Verträglichkeit sowie der Ausfallsicherheit erwartet.

 

 

H3Top Webseite

BMBF-Förderprogramm Mikroelektronikforschung (e-MOBILIZE): Projekt

Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.
Landgrabenstraße 94
D-90443 Nürnberg, Deutschland
Telefon: +49 (0)911 81 02 88-0

Informationen zu Veranstaltungen

© 2019 Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.