F&E-Netzwerk PROindukt geplant

Induktive Bauteile sind hoch-innovativ und müssen ständig an neue Herausforderungen (z.B. hohe Schaltfrequenzen) angepasst werden. Der Cluster Leistungselektronik plant daher, ein F&E-Netzwerk aufzubauen, um Forschungsprojekte anzustoßen. Nach der Erstellung einer gemeinsamen Roadmap können relativ leicht öffentlich geförderte Projekte mit einzelnen KMUs realisiert werden (Stichwort: "ZIM-Netzwerk"). Der Know-how-Schutz ist selbstverständlich gegeben und jede Organisation entscheidet, mit wem wie tief kooperiert werden soll. Große Firmen und Forschungseinrichtungen sind als Endanwender und Ideengeber ebenfalls herzlich eingeladen, am Netzwerk mitzuwirken.

Das neue F&E-Netzwerk soll KMUs dabei unterstützen, neue Lösungen für verbesserte induktive Bauelemente mit neuen Anwendungen zu entwickeln.

Vision: Die Netzwerkpartner sind in der Lage, schnell auf spezielle Kundenanfragen zu reagieren und mit besonders innovativen Lösungen den Kunden einen Mehrwert zu bieten, und schaffen sich dadurch Wettbewerbsvorteile bzw. erschließen sich neue Anwendungsfelder.

Ziele und Vorteile:
Hauptaufgabe des Netzwerkes ist es, eine Roadmap zu Forschungs- & Entwicklungsthemen bzgl. Technologien, Materialien, Komponenten und Anwendungen zu erstellen und diese mit Leben zu füllen. Aus dem Netzwerk heraus sollen kontinuierlich öffentlich geförderte Projekte mit wechselnden Partnern gestartet werden.
 

Informationen zu proindukt     Webseite Cluster Leistungselektronik

Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.
Landgrabenstraße 94
D-90443 Nürnberg, Deutschland
Telefon: +49 (0)911 81 02 88-0

Informationen zu Veranstaltungen

© 2019 Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.