Förderaufruf des BMWi: Wettbewerb Elektromobilität und Integration in das Energiesystem

In seinem vierten Förderaufruf adressiert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die die Energie- und Klimapotenziale der Elektromobilität erschließen und gleichzeitig die Wettbewerbsposition deutscher Industriebranchen stärken.

Bundesminister Altmaier: "Wir wollen den Automobilsektor zukunftsfähig machen. Dafür müssen wir ihn erfolgreich transformieren und elektrifizieren. Mit unserem Aufruf fördern wir Projekte, die uns bei unseren Energie- und Klimazielen voranbringen und gleichzeitig unsere industrielle Wettbewerbsposition stärken."

Bewerben können sich Unternehmen, Gebietskörperschaften, Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung, Universitäten oder sonstige Forschungseinrichtungen.

Einreichungsfrist für Projektskizzen: 30.09.2020

Grundlage ist die gemeinsame Förderrichtlinie des BMWi und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) zur Förderung von Forschung und Entwicklung im Bereich der Elektromobilität vom 8. Dezember 2017 (BAnz AT 15.12.2017 B4).

"Laut Information des Projektträgers beträgt das Budget 180 Mio €, so dass gute Erfolgsaussichten für Projektanträge bestehen. Die Themenschwerpunkte sind breit gefasst (Details s. Ausschreibungstext).
Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach geeigneten Partnern und bei der fachlichen Beratung während der Projektinitiierung."
 

Einreichung von Projektskizzen     Weitere Informationen zum Förderaufruf

Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.
Landgrabenstraße 94
D-90443 Nürnberg, Deutschland
Telefon: +49 (0)911 81 02 88-0

Informationen zu Veranstaltungen

© 2019 Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.