Förderaufruf: Optimierter Netzbetrieb im Übertragungs- und Verteilnetz (OptiNet I)

Der Förderaufruf „Optimierter Netzbetrieb im Übertragungs- und Verteilnetz (OptiNet I)" innerhalb der Forschungsförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) im 7. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung hat zum Ziel, dass Netzbetreiber besser zusammenarbeiten.

 

 

Die  Projekte  sollen  das  Zusammenwirken  von  ÜNB  und  VNB  bzw.  ÜNB  oder  VNB  untereinander untersuchen, vorliegende Konzepte weiterentwickeln und die erarbeiteten Ansätze anschließend pilotmäßig umsetzen, testen und auswerten. Dabei sollen die Projekte  mindestens  einen  der  folgenden Bereiche schwerpunktmäßig adressieren: 
a)  Netzdienlicher Flexibilitätseinsatz (z.B. Redispatch 2.0, Engpassmanagement) 
b)  Optimierter  und  automatisierter  Netzbetrieb mit  dem  Ziel  einer  reaktiven  Systemführung (inkl. neuartiger Netzschutzsysteme und verbesserter Informations- und Leistungsaustausch zwischen den Netzebenen, Leitwartentechnik) 
c)  Anreize für systemdienliches Verhalten durch erleichterte Marktteilnahme (de-zentraler) Akteure im Energiesystem

Weiterhin  ist  im  Rahmen  der  Projekte  die  technische  Machbarkeit  der  Lösungen  in  Feldversuchen zu testen und deren Effizienz zu bewerten bzw. nachzuweisen, wobei die Dauer der Versuche mindestens 6 Monate umfasst.

Es ist beabsichtigt, etwa drei Verbundprojekte mit einer Größe von mindestens fünf Partnern zu  fördern.  Darüber  hinaus  können  weitere (kleinere) Verbundprojekte zur  besseren  Abdeckung des Themenspektrums gefördert werden.

Einreichen von Projektskizzen: bis 31.10.2020

WebseitE - Opti Net I 

 

Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.
Landgrabenstraße 94
D-90443 Nürnberg, Deutschland
Telefon: +49 (0)911 81 02 88-0

Informationen zu Veranstaltungen

© 2019 Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.