Vincent Lorentz übernimmt den Lehrstuhl Elektronik Elektrischer Energiespeicher

Unser Ruf wurde von Prof. Dr.-Ing. Vincent Lorentz (Fraunhofer IISB) angenommen. Herzlichen Dank für das uns entgegengebrachte Vertrauen! Wir freuen uns auf eine spannende wissenschaftliche Zusammenarbeit und sind stolz darauf, an seiner wissenschaftlichen Karriere teilzuhaben!

 

Der gebürtige Franzose Vincent Lorentz hat seinen ersten Hochschulabschluss an der Ingenieurhochschule Télécom Physique Straßburg erworben. Noch im selben Jahr folgte ein Master-Abschluss in Mikroelektronik an der Universität Straßburg. Seine binationale Promotion in Elektrotechnik verfolgte er an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und an der Universität Straßburg und schloss sie 2008 ab. Bereits seit 2003 hat er sich mit Elektronik für Lithium-Ionen-Batterien am Fraunhofer IISB in Erlangen beschäftig und hat 2015 die Open Source Batteriemanagementsystem-Plattform foxBMS® initiiert.

"Aus knapp 20 Jahren Erfahrung in der Praxis möchte ich nun mein Wissen im Bereich Elektronik und Batteriesysteme an die Studierenden weitergeben", sagt Prof. Dr. Vincent Lorentz im Gespräch mit der UBTaktuell. "Ich habe auch bisher immer wieder Studierende betreut und habe dabei gesehen, dass viele nach dem Studium ins kalte Wasser geschmissen werden", erklärt er. "Ich möchte dabei helfen, dass der Schritt in die Arbeitswelt für die Studierenden leichter wird." An der Planung seiner ersten Lehrveranstaltung sitzt Lorentz bereits.

Dem Fraunhofer IISB kehrt Prof. Dr. Vincent Lorentz allerdings nicht ganz den Rücken zu. Einen Tag in der Woche arbeitet er weiterhin für die Fraunhofer-Gesellschaft am Fraunhofer IISB in Erlangen und wird die Zusammenarbeit mit der Universität Bayreuth fördern. 
 

Meldung der Universität Bayreuth

 

Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.
Landgrabenstraße 94
D-90443 Nürnberg, Deutschland
Telefon: +49 (0)911 81 02 88-0

Informationen zu Veranstaltungen

© 2019 Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.