Forschungsprojekte, Netze

Forschungsinitiative des Bundes "Zukunftsfähige Stromnetze", Pojekt "Flexibler Ortsnetz Spannungs- und Wirkleistungs-Regler (FLOW-R)"

Datum: 01/10/2014 - 30/09/2017

Projektvolumen:   
ca. 1 Mio. € 

Projektkoordinator:
Pfalzwerke Netz AG

Projektpartner:

  • Technische Universität Kaiserslautern
  • Power Plus Communications AG
  • Walcher GmbH & Co. KG 


Projektinhalt:
Das Projekt FLOW-R befasst sich mit der Entwicklung von Maßnahmen, die sich modular einsetzen lassen und zudem auf verschiedene Dimensionen skalierbar sein sollen. Das Hauptziel des Projektes ist die Entwicklung eines Spannungs- und Wirkleistungsreglers, der in vermaschten Niederspannungsnetzen zum Einsatz kommen soll. Dieser Regler soll dazu mit weiteren Reglern vernetzt werden, sodass eine Kommunikation zwischen den Elementen möglich wird. 

Im Rahmen des Projekts wurde die theoretische Grundlage analysiert, sowie Regelalgorithmen für den Regler entwickelt und mit Hilfe von Berechnungsprogrammen getestet. Ein Prototyp eines Reglers wurde hergestellt und in einem Smart-Grid-Labor, in dem ein vermaschtes Niederspannungsnetz mit Verbrauchern und PV-Einspeisungen nachgebildet wurde, getestet. Nach den erfolgreichen Tests mit unterschiedlichsten Regelzielen erfolgte schließlich der Einbau des Prototyps in einem realen Niederspannungsnetz. Das Verhalten im realen Niederspannungsnetz bei unterschiedlichen Regelzielen wird derzeit untersucht. Nach derzeitigem Stand wird mit Ende des Projekts im Laufe dieses Jahres ein im Netz verwendbares Produkt sein. 

 

 

FLOW-R Webseite

Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.
Landgrabenstraße 94
D-90443 Nürnberg, Deutschland
Telefon: +49 (0)911 81 02 88-0

Informationen zu Veranstaltungen

© 2019 Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.