Forschungsprojekte, Erneuerbare Energien

BMBF-Förderprogramm "LES": Leistungsschutzschalter für Gleichspannung bei erneuerbaren Energien und im Flugzeug (NEST-DC)

Datum: 01/10/2013 - 30/09/2016

Projektvolumen:   
4,5 Mio. € (davon 49% Förderanteil durch BMBF)

Projektkoordinator:
Infineon Technologies AG

Projektpartner:

  • EADS Deutschland GmbH, Ottobrunn
  • E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH, Altdorf b. Nürnberg
  • Siemens AG, München
  • Universität Bremen


Projektinhalt:
Das Projekt NEST-DC will einen technologischen Durchbruch in der vollelektronischen Schutzschaltertechnik erzielen: Gleichspannung soll möglichst schnell und sicher EIN und besonders auch wieder AUS geschaltet werden können. Ziel ist ein halbleiterbasierter Schutzschalter für den Spannungsbereich bis 1500V. Im Projekt werden dazu neuartige Halbleiterbauelemente, wie der Over-Current Blocking Field Effect Transistor erforscht. Halbleiterbasierende Leistungsschutzschalter sollen mit innovativer Aufbau- und Verbindungstechnik und neuen Topologien umgesetzt und für eine beispielhafte Anwendung im Flugzeug-Bordnetz validiert werden.

Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.
Landgrabenstraße 94
D-90443 Nürnberg, Deutschland
Telefon: +49 (0)911 81 02 88-0

Informationen zu Veranstaltungen

© 2019 Cluster Leistungselektronik im ECPE e.V.